Die Röntgen-Untersuchung der Schulter


allgemeine Informationen für Kollegen


Voraussetzung

Ziel
  • Dokumentation und Aussage über Diagnostik, Differentialdiagnostik, Verlauf und Prognose einer Erkrankung mit Beteiligung der Knochen und Gelenke der Schulter

Indikation

  • (vgl. hintere Umschlagseite aus Bittner und Roßdeutscher 1996)

Kontraindikation

Technik

SG a.p.
  • im Stehen, Sitzen oder Rückenlage mit anliegendem OA
  • Kassette dorsal
  • ZS nach dorsal (Greenspan 1993, Bernau 1994)

Röntgen-Bild bzw. -Foto Schulter rechts im Strahlengang von vorn (anterior) nach hinten (posterior) also a.p.
SG transthorakal
  • im Stehen oder Sitzen mit eleviertem kontralateralen und anliegendem ipsilateralen OA
  • Kassette lateral
  • ZS nach lateral (Greenspan 1993, Bernau 1994)
SG axial
  • im Sitzen mit abduziertem OA
  • Kassette axillär
  • ZS nach caudal und 10° nach lateral (Greenspan 1993, Bernau 1994)
SG a.p. nach Grashey bzw. Einblickaufnahme
  • im Stehen oder Sitzen mit anliegendem OA
  • Kassette dorsal und lateral um 45° nach ventral gekippt
  • ZS nach dorsal, 45° nach lateral und 25° nach caudal (Greenspan 1993, Bernau 1994)
SG transaxillär bzw. west point view
  • in Bauchlage mit abduziertem OA
  • Kassette cranial
  • ZS nach cranial, 25° nach medial und 25° nach ventral (Greenspan 1993, Bernau 1994)
SG transaxillär bzw. notch view nach Stryker
  • in Rückenlage, anteflektierter im EBG flektierter OA
  • Kassette dorsal
  • ZS nach dorsal und 10° nach cranial (Bernau 1994)
SG transaxillär nach Lawrence
  • in Rückenlage mit abduziertem OA
  • Kassette cranial
  • ZS nach cranial und 15° nach ventral (Greenspan 1993)
SG transaxillär nach Bernageau
  • in Rückenlage mit 75° abduziertem und 30° außenrotiertem OA
  • Kassette cranial
  • ZS nach cranial und 30° nach medial
SG nach Velpeau
  • in Rückneige über Tisch mit adduziertem OA
  • Kassette dorsal auf Tisch
  • ZS nach dorsal und 30° nach caudal (Bernau 1994)
SG nach Merrill
  • in Rückneige über Tisch mit anliegendem OA
  • Kassette dorsal auf Tisch cranial angekippt
  • ZS nach dorsal und gering nach caudal (Bernau 1994)
SG nach Garth
  • im Sitzen mit adduziertem OA
  • Kassette dorsal und lateral nach ventral gekippt
  • ZS nach dorsal, nach lateral und 45° nach caudal (Bernau 1994)
Humeruskopf bzw. Sulcus tangential nach Hill-Sachs-Chuinard
  • in Vorneige mit aufgestützten UA
  • Kassette kaudal auf den UA
  • ZS nach caudal (Greenspan 1993)
Humeruskopf a.p. in IR nach Adams
  • im Stehen oder Rückenlage mit 60° innenrotiertem OA
  • Kassette dorsal
  • ZS nach dorsal (Bernau 1994)
Humeruskopf a.p. in AR
  • im Stehen oder Rückenlage mit max. außenrotiertem OA
  • Kassette dorsal
  • ZS nach dorsal (Bernau 1994)
Humeruskopf nach Saxer
  • in Rückenlage und adduziertem OA
  • Kassette cranial
  • ZS nach cranial, um 20° nach dorsal und um 40° nach medial
Humeruskopf nach Hermodson Scapula a.p.
  • im Stehen und abduziertem OA (Nacken- oder Stützgriff)
  • Kassette dorsal und lateral nach ventral gekippt
  • ZS nach dorsal und lateral gekippt (Bernau 1994)
Scapula tangential bzw. Y-Aufnahme
  • im Stehen oder Sitzen mit retrovertiertem oder eleviertem OA (Scheitelgriff)
  • Kassette lateral und ventral nach medial gekippt
  • ZS nach lateral und nach ventral gekippt (entlang der Spina) (Greenspan 1993)
outlet view nach Neer
  • im Stehen oder Sitzen mit retrovertiertem oder adduziertem OA
  • Kassette ventral und lateral um 20° nach dorsal gekippt
  • ZS nach ventral, 20° nach lateral und 15° nach caudal

Röntgen-Bild bzw. -Foto Schulter rechts als outlet view nach Neer
outlet view nach Morrison und Bigliani
  • im Stehen mit anliegendem OA
  • Kassette lateral und ventral um 30° nach lateral gekippt
  • ZS nach lateral und 20° nach caudal
ACG a.p. nach Zanca
  • im Stehen mit anliegendem OA
  • Kassette dorsal des ACG
  • ZS nach dorsal und 15° nach cranial (Loitz et al. 1999)
ACG nach Alexander
  • im Sitzen
  • Kassette ventral und lateral um 45° nach dorsal gekippt
  • ZS nach ventral und 45° nach lateral (Bernau 1994)
Clavicula p.a.
  • im Stehen
  • Kassette ventral
  • ZS nach ventral (Bernau 1994)
Clavicula schräg a.p.
  • in Rückenlage
  • Kassette dorsal und cranial um 45° nach ventral gekippt
  • ZS nach dorsal und 45° nach cranial (Bernau 1994)
Clavicula schräg p.a.
  • im Sitzen, 45° Vorneige
  • Kassette auf UA
  • ZS nach ventral und 45° caudal (Bernau 1994)
SCG a.p. nach Zimmer
  • in Bauchlage
  • Kassette ventral und cranial 15° nach dorsal
  • ZS nach ventral und 15° nach cranial (Bernau 1994)
SCG schräg a.p. nach Rockwood
  • in Rückenlage
  • Kassette dorsal
  • ZS nach dorsal und 45° nach cranial (Krämer et al. 1993, Bernau 1994)
SCG schräg p.a.
  • im Sitzen, 45° Vorneige mit Nackengriff
  • Kassette unter Kinn
  • ZS nach ventral und 45° caudal (Bernau 1994)

Methoden

Serien Traumaserie (SG in 3 Eb.) nach Bigliani gehaltene bzw. Streß-Aufnahmen Schulterpanorama a.p. unter kaudalem Streß
  • im Stehen unter 10 kg Belastung am hängenden UA
  • Kassette dorsal beider ACG
  • ZS nach dorsal
 

Literatur

  1. Bernau A (1994) Orthopädische Röntgendiagnostik. 3. neubearb. Aufl. Urban & Schwarzenberg, München Wien Baltimore 88-123
  2. Bittner RC, Roßdeutscher R (1996) Leitfaden Radiologie. Gustav Fischer, Stuttgart Jena NewYork
  3. Greenspan A (1993) Skelettradiologie. 2. neubearb, Aufl. Chapman & Hall London Glasgow Weinheim NewYork Tokyo Melbourne Madras 69-90
  4. Keyl W (1992) Schultergürtel. In Jäger M, Wirth CJ (Hrsg.) Praxis der Orthopädie. 2. neubearb. Aufl. Georg Thieme, Stuttgart NewYork 731-96
  5. Krämer KL, Stock M, Winter M (1993) Klinikleitfaden Orthopädie. 2. erw. Aufl. Jungjohann, Neckarsulm 340-1
  6. Loitz D, Hedtmann A, Loitz S, Reilmann H (1999) Das Subacromialsyndrom der Schulter. Unfallchir. 102: 870-87
 
      
Aktualisiert: 25.08.2010
 
 
    © 2007 - Dr. med. F. Uwe Günter   nach oben