Der Tapeverband

allgemeine Informationen für Kollegen


Synonym

  • Funktions- oder Stützverband

Definition

  • stabilisierende Behandlung von erkrankten Körperteilen durch Stützung mit elastischem Material ohne absolute Ruhigstellung (Zechel 1992)

Voraussetzung

  • (dauer)elastische, Schlauch-, Kompressions-, Pflaster-, Zinkleim-. Papier- bzw. Kreppbinden sowie Zügel und Bandagen zur Fixierung von Verbandstoffen und Medikamenten, Kompression von Schwellung, Ödem, Blutung und Erguß sowie zur Stützung von Körperteilen

Ziel

  • Restitutio einer Erkrankung mit notwendiger Stützung und möglicher Teilbelastung

Indikation

  • Prellungen (Kontusionen), Zerrungen (Distension), Verstauchungen (Distorsionen), Risse (Rupturen), einfache und inkomplette Brüche (Frakturen), Verrenkungen (Luxationen) von Knochen, Gelenken und Weichteilen mit ausreichender funktioneller Ruhigstellung
  • Prophylaxe eines erneuten Traumas im Rahmen der Therapie, Rehabilitation bzw. Rekonvaleszenz
  • Prophylaxe und Therapie von Überlastungsschaden an Knochen, Gelenken und Weichteilen (Infraktionen, Fissuren, Subluxationen, Instabilitäten, Tendopathien und Muskelverhärtungen)

Kontraindikation

Technik

  1. Aufklärung bzw. Einweisung sowie Lagerung des Patienten bzw. der Gelenke in Funktionsstellung
  2. Verband bzw. geringe Polsterung der Wunde oder einer Druckschäden-gefährdeten Region (Acromion, Epicondyli, Procc. styloidei, Spinae iliacae, Patella, Caput fibulae, Malleoli, Tuber calcanei u.a.)
  3. beim Tape ggf. Adhaesiv-Spray, distaler und proximaler Anker-Streifen, längs zur geschädigten Struktur Zügel- oder U-Streifen, distaler und proximaler Fixierstreifen sowie Verschalungsstreifen
  4. in indizierten Fällen Thromboseprophylaxe

Methoden

  • Dachziegelverband an Fingern und Zehen
  • Schanz-Kragen
  • Desault-Verband
  • Velpeau-Verband
  • Gilchrist-Verband
  • Rucksack-Verband
  • Hartung-Verband für ACG (Krämer et al. 1993)
  • Dachziegelverband des Thorax
  • Spreizfuß-Verband
  • Tape-Verband (Luxationen und Instabilitäten von EBG, RKG, DGG, HG, FPG, KG, OSG, Enthesio- und Insertionstendopathie der Mm extensores carpi et digiti, ischiocrurales, quadriceps, triceps surae et tibialis anterior)
Bild: Tape
Tape bei Achillodynie links

Komplikation

Literatur

  1. Krämer KL, Stock M, Winter M (1993) Klinikleitfaden Orthopädie. 2. erw. Aufl. Jungjohann, Neckar-sulm
  2. Zechel HG (1992) Verbandstechnik. In Jäger M, Wirth CJ (Hrsg.) Praxis der Orthopädie. 2. neubearb. Aufl. Georg Thieme, Stuttgart NewYork 112-6
  3. Zippel H (1996) Orthopädie systema-tisch. Uni-Med, Lorch 45-6
      
Aktualisiert: 01.07.2010
    © 2007 - Dr. med. F. Uwe Günter   nach oben